My race result

 

Hallo Ihr da draußen.

es sind einig Tage seit dem Mainauenlauf vergangen und ich muss sagen ich hätte es ohne Gottes Hilfe nicht geschafft!

Es ist oft schwierig seine Aufgabe zu finden und es wäre auf jeden Fall ein besseres Resultat für mich möglich gewesen. Während dem Lauf gab es einige Hürden zu überwinden, Leute die einen anglotzen, wenn man mittem im Lauf seine Schuhe bindet – einen Fuß auf die Parkbank, -> binden!

Das restliche Rennen hatte ich einige Mühen meinen Pace zu halten, es hatte sich nämlich eine Laufgruppe gebildet, die miteinander agierte! Ich erfuhr von einem Mann über seine alte Pulsuhr, die ihm offensichtlich sehr gefallen hat – find ich gut!! Ausserdem noch eine andere Frau, die ihn offensichtlich kannte.

Manchmal war es wichtig, dass ich mein Tempo rausnahm, manchmal musste ich mich auch sehr konzentrieren um den gemeinsamen Pace zu halten.

Gegen Ende hatte sich die Laufgruppe ein wenig getrennt, im Ziel aber durfte jeder sein Finish feiern, durfte sich feiern Lassen beziehungsweise einfach nur genießen..

Ich jedenfalls fand es toll, dass wir uns mit einem Fistbump verabschiedet haben.

Er hat mir dann auch noch ein „gut gelaufen“ hinterhergerufen, nachdem wir uns verabschiedet hatten.

In diesem Sinne geht das Laufen geht weiter..

und ich lege heute auf jeden Fall noch eine Trainingseinheit ein! – bin schon richtig heiß 🙂

~ciao~

 

Letztes Intervalltraining vor dem Wettkampf!

 

Hallo!

Leider konnte ich in der letzten Zeit nicht wirklich nen Blog posten. Hier aber ein Update vom letzten „harten Training“ vor dem Mainauenlauf!

Strecke:   5,7km

Zeit:          38 min

intervall07.06.

Ich bin die Strecke nicht allein gelaufen sondern mit einem Trainingspartner -zusammen Laufen macht einfach noch mal mehr Spass 🙂

Am Donnerstag ist dann noch ein letzter ruhiger Lauf auf flachem Gelände geplant, am Freitag hole ich dann meine Wettkampfunterlagen ab und am Samstag ist es dann endlich so weit!!

Schüss,

Phil 🙂

Shop&Run :D

 

Guten Morgen,

gestern war es endlich soweit, die Bestellung war beim intersport angekommen und ich konnte mal so richtig shoppen gehen! – War auch (mal wieder) nötig..  ..ich habe dort einige Euronen gelassen, und mir dann später beim runnerspoint auch noch meine „Wettkampfschuhe“ zugelegt 🙂  Da ich vor ein paar Tagen bei TeamIcehouse beigetreten bin konnte ich auch was sparen!

Da ich ja jetzt auch mit wachsender Begeisterung auch BJJ mache bin ich da am Mittwoch auch noch in den Verein eingetreten 🙂

Da ich ja nicht alles auf einmal posten kann und es dann auch für alle Beteiligten  langweilig werden würde, werde ich das ganze jetzt staffeln und immer mal nen Beitrag veröffentlichen, in dem ich euch Teile meines Einkaufes vorstelle!

Da ich diesen Tag auch unbedingt noch Laufen gehen wollte bin ich dann einfach mit meiner lieben Cousine Laufen gegangen. Wir sind durch wunderschöne, halb vernebelte Landschaften gereist und haben bei gutem Tempo alles an uns vorbeiziehen lassen.

Selbst wenn ich mein Handy mitgenommen hätte – es wäre keine Zeit zum anhalten gewesen!!

Habt einen schönen (letzten!!) Wochentag!

sportliche Grüße 😀

Phil

Ps.: auch ein Beitrag bei Phil-o-sophiert ist geplant 🙂

 

 

Start in den Tag, mit…

…nem Müsli!

Nachdem ich jetzt die letzte Zeit immer nur Reswaffeln und Obst gegessen habe und das sowas von gar nicht bis zum Mittagessen gereicht hat, hatte ixh vor meine Ernährung da etwas zu ändern. Ich wollte halt was Gluten-freies, was genügend Kalorien hat und eben gut satt macht!

Beraten hat mich dabei die liebe Olga von https://sweetandotherspices.com/

Sie hat mir gesagt, ich könnte Haferflocken nehmen und statt herkömmlicher Milch nehme ich dazu Mandelmilch. Einfach noch meine Früchte dazu und fertig ist die Mahlzeit! 🙂

image

Unter 90 :)

Hoch die Hände Wochenende…

…und es fängt auch schon mal gut an!

Ich habe mich heute gewogen und bin das erste Mal unter 90kg!! Um genau zu sein wiege ich jetzt 88,8kg! 🙂  Bis zum Mainauenlauf möchte ich noch auf 85 runter. Gestern bin ich mit meiner Cousine und meiner Schwester fast die selbe Strecke abgelaufen- für die „Original-Strecke“ hätten wir aufs Gelände gemusst!…

Beim Laufen habe ich gemerkt, dass trotz 1,5 Wochen Laufpause alles sehr geschmeidig ging :)) Anscheinend macht sich jedes Kilo ziemlich krass bemerkbar :-O

Auch wenn es nur ein kurzer Post war, ich habe wieder eine „Marke“ geknackt und nächste Woche werde ich dann wieder ausführlicher posten – versprochen 🙂

Bis dahin…

…Phil 🙂

New Roadbike and My future Schedule!

 

Hi!

Today a special shout-out to my american friends, I´ll do this post here in english! 🙂 I try my best 😀

Yesterday I did my first ride with my roadbike – it´s an absolute beauty! I discovered it to be stable while pedaling, all my strikes push the bike immediately further..  It´s such a joy to ride fast and… don´t know 🙂

I would describe it to be a „Porsche“ since it is from a german company! On the fork you can see the symbol of AG2r, it´s a french Tour de France Team . I totally love thmain colors of my bike.

05222016_2

As this Monday marks the beginning of a new week, I also got a new schedule! I´ll go to the practice times of our local triathlon-club for the first time 🙂 My goal is to join it in the near future as well!

So Today will start with „runners light“, Tuesday, I might have a short bike ride with practicing intervals, Wednesday there will be my BJJ-Time. Thursday swimming with the triathletes 😮 Friday BJJ again! On the weekends I want to establish my long rides! 🙂

05222016_3

Well, you´ll see me rollin….. 🙂

Phil

1. Mainauenlauf – ich bin dabei :)

 

einen „Guten Abend“ in die Runde,

gestern hatte ich mich noch für den Mainauenlauf angemeldet!

Der Lauf wird mein erster richtiger Wettbewerb sein und ich bin ziemlich gespannt, wie das alles wird! Ich habe ja noch nicht wirklich Wettkampf-Erfahrung. Leider ist es nur der 5km-Lauf geworden, die 10km-Distanz habe ich mir noch nicht zugetraut, weil ich nicht einschätzen kann, wie sich mein Schienbein weiterentwickelt und ob ich meinen Trainingsplan dementsprechend dann auch durchziehen kann.

Das BJJ-Training, ein weiteres Puzzle-Teil in meinem Trainingsplan, macht mir jedenfalls  übelst viel Spass, und wie es aussieht wird sich da ein Kraft-Ausdauer-Zirkel etablieren. Obwohl der manchmal ganz schön anstrengend ist, reizt es mich schon sehr mir da immer die Kante zu geben :). Bei den Partner-Übungen, die dort integriert werden, kann man sich gegenseitig immer super pushen :).

Der Spassfaktor geht auf jeden Fall nicht verloren, darauf achtet der Trainer :))

Sportliche Grüße,

Phil 🙂